Rankings

10 einfache Dinge … (Serie)

…wie man bei einer Arbeit spicken kann. 

Einige Hinweise vorab von Frau Luther: Der Artikel wurde in dem Bewusstsein geschrieben, dass ihr diese oder ähnliche Spicktipps zuhauf im Internet findet. Der Artikel soll eurer Unterhaltung dienen, trotzdem weisen wir darauf hin, dass Spicken ein Betrugsversuch ist und jeder selbst dafür verantwortlich ist, ob er spickt oder dabei hilft oder nicht. Wenn ihr erwischt werdet, wird die Arbeit mit der Note 6 bewertet. Wer lernt, braucht keinen Spickzettel! 😉

10 Spicktipps:

  1. Versteckt den Spicker unter langen Fingernägeln.
  2. Nehmt einen Bierdeckel oder etwas ähnliches, klebt ein beschriebenes Blatt Papier daran und versteckt ihn unter dem Tisch. (Wenn ihr wisst, dass die Lehrer euch umsetzen, dann behaltet ihn, bis ihr auf „eurem Platz “ seid und versteckt ihn dann erst unter dem Tisch.)
  3. Macht vor dem Test euren Füller auf und versteckt einen Zettel im Füller. Während der Arbeit sagt ihr dann: „Meine Tintenpatrone ist leer, könnte ich sie bitte austauschen?“ Die meisten Lehrer sagen: „Ja, natürlich.“ Jetzt tut ihr so, als ob ihr die Patrone austauscht, aber guckt dabei auf den Spicker.
  4. Schneidet einen Radiergummi auf, höhlt ihn so aus, sodass der Spicker rein passt und macht einen Papierstreifen drum, so wie er bei den meisten Radiergummis am Anfang immer drum ist.
  5. Versteckt euren Spicker unter euren Schnürsenkeln und guckt dann unauffällig nach unten.
  6. Wenn ihr einen Bleistift mit Radiergummi habt, dann nehmt den Radiergummi raus und knüllt den Spicker so zusammen, dass man nur weiß sieht.
  7. Kauft euch einen Stift, auf dem zum Beispiel die Vergangenheitsverbformen auf Englisch oder wichtige Matheformeln drauf stehen.
  8. Nehmt von einem Kleber die Kappe ab und steckt euren Spicker da rein.
  9. Nehmt eine Flasche mit Etikett, macht es ab schreibt von der einen Seite -aber nur von der einen Seite- euren Spicker auf das Etikett.
  10. Befestigt den Spicker auf dem T-Shirt eines Mitschülers, wenn ihr das Ganze mit ihm besprochen habt. Wenn der Lehrer rum geht, dann lehnt sich derjenige so an, dass man das Geschriebene nicht mehr sieht.

Felix, 6aG & Leander, 5cG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.