Allgemein

Wissensreihe: Das Faultier

Weil es sonst eher selten Artikel über Tiere gibt und besonders nicht über Tiere wie dieses, bringe ich mal etwas Abwechslung in unsere Zeitung. Viel Spaß! 😉Vorab: Ein Faultier wiegt generell 2,2-6-3 kg. Es wird 42-80cm lang und die Tragezeit beträgt 171 Tage.

Ist das Faultier wirklich das faulste Tier der Welt, so wie alle sagen?

Zuerst muss man sagen: Eigentlich hat das Faultier seinen Namen nicht ganz zu Recht. Ihr dachtet bestimmt alle, dass es das faulste Tier auf unserer Erde ist, oder? Tja, falsch gedacht! Denn ein Tier kann den Rekord des Faultieres locker toppen. Kommt ihr darauf? Es geht um den Koala. Denn während das Faultier eifrig auf den Baumwipfeln herum turnt, hat der Koala einen ganz anderen Tagesplan. Dieser besteht aus 20 Stunden Schlaf und 4 Stunden Fressen. Hättet ihr nicht gedacht, oder? Sieht man sich dann mal den Schlafbedarf eines Faultieres an, ist es mit seinen 9,5 Sunden definitiv ein Frühaufsteher, im Vergleich.

Was ist so besonders an den Tieren?

Das Faultier hat viele Eigenschaften, von denen man nicht gedacht hätte, dass ausgerechnet dieses Tier solche Sachen gut kann. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Faultiere besonders gute Schwimmer sind? Oder, ok, das ist aber auch ein bisschen eklig, dass ein Faultier es eine Woche ohne Stuhlgang aushält? Wahrscheinlich nicht!

Warum sind Faultiere so gefährdet?

Falls ihr das noch nicht wusstet, Faultiere stehen unter Naturschutz, da es nicht mehr so viele von ihnen gibt. Die Faultiere stammen ursprünglich aus Costa Rica und sind vor allem durch die Stromleitungen nahe der Regenwälder gefährdet, da sie einen sehr starken Stromschlag bekommen, wenn sie auf diese klettern. Leider sterben dabei auch oft viele von den kleinen süßen Tierchen oder sie verlieren einige ihrer Gliedmaßen. Außerdem werden sie auch oft von streunenden Hunden angegriffen. Da Faultiere friedlich sind und niemanden was zuleide tun, kämpfen sie nicht. In Costa Rica gibt es mehrere Auffangstationen, wo hilflosen Faultieren geholfen werden kann. Dennoch gibt es immer weniger von diesen süßen Tieren.

 

Josefine, 5aG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.